Verkehrskonzept Richrath

Verkehrskonzept
Richrath

Weniger Durchgangsverkehr und ein besseres Verkehrsklima

Die Stadt Langenfeld bringt derzeit ein Verkehrskonzept für den Ortskern von Richrath auf den Weg. Ziele des Konzeptes sind die Verringerung des Durchgangsverkehrs im Ortskern, die Beseitigung von Sicherheitsmängeln und generell die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse für alle Verkehrsteilnehmenden.

Beteiligung der Bürgerschaft ausdrücklich gewünscht

Die Stadt Langenfeld möchte die Bürgerinnen und Bürger intensiv in die Konzepterstellung für das Verkehrskonzept Richrath mit einbeziehen. Die ersten Schritte sind bereits getan: ein Informationsabend Ende Oktober 2020 und eine erfolgreiche anschließende Bürgerbeteiligung über den so genannten Wegedetektiv.

Den Auftakt bildete eine Bürgerinformationsveranstaltung zu dem geplanten Verkehrskonzept Richrath. Hierzu hatte die Stadt für Donnerstag, den 29. Oktober 2020 in die Schützenhalle Richrath geladen. Unter Einhaltung strenger Corona-Maßnahmen folgten die etwa 40 Anwesenden in dem 700 Menschen fassenden Saal den Ausführungen des Moderators Michael Vieten von der IGS und beteiligten sich rege an der anschließenden Diskussion.

Die Veranstaltung wurde zusätzlich von etwa 40 Teilnehmenden live im Internet verfolgt. Über die Chatfunktion wurden auch hier zahlreiche Anregungen in die Runde getragen. Eine Aufzeichnung der Informationsveranstaltung können Sie sich hier ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die eingegangenen Anregungen und Fragestellungen – sowohl im Saal als auch im Chat der Online-Übertragung – werden im Rahmen der Konzepterarbeitung berücksichtigt sowie im weiteren Verlauf mit den Beteiligten diskutiert.

Bürgerbeteiligung über den Wegedetektiv erfolgreich abgeschlossen

Langenfeld Wegedetektiv

Vom 16. November 2020 bis zum 10. Januar 2021 konnten die Bürgerinnen und Bürger Richraths in der interaktiven Karte des Wegedetektivs Hinweise zu kritischen Verkehrssituationen geben. Der Wegedetektiv Richrath war als Nachfolger der „Ideenkarte Langenfeld“ online geschaltet worden. Zusätzlich konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Hinweise per Post einreichen. Vielen Dank an alle, die sich mit ihren Hinweisen, Anregungen und Fotos eingebracht haben!

Nun werden die Hinweise aus den beiden Beteiligungsportalen und den postalischen Zuschriften gesichtet und ausgewertet. Die Informationen aus der Bürgerschaft werden bei der Erstellung des Verkehrskonzeptes berücksichtigt. Sie stellen eine wertvolle Ergänzung zu den Befahrungen vor Ort und den von der Stadt zur Verfügung gestellten Informationen dar.

Was als nächstes passiert

Im gesamten Untersuchungsraum haben Befahrungen und Erhebungen stattgefunden, um den Ist-Zustand zu dokumentieren. Die vorhandenen Grundlagendaten werden ausgewertet und Gespräche mit den Beteiligten und Verantwortlichen geführt. Die Hinweise, die die Stadt Langenfeld und die IGS über die verschiedenen Bürgerbeteiligungsformate erhalten, werden kontinuierlich analysiert und fließen in den weiteren Bearbeitungsprozess mit ein.

Zusätzlich sind für den Verlauf des Projektes noch weitere Beteiligungsverfahren geplant. Über die Fortschritte werden wir auf dieser Projektseite informieren.

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns! 
Wir freuen uns immer über eine E-Mail!

Eindrücke

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden