Umwelt und Verkehr

Unser Tätigkeitsbereich Umwelt und Verkehr befasst sich mit den Umweltwirkungen des Verkehrs. Dazu gehören neben den Belastungen durch Schadstoffe und Lärm auch die Zerschneidungswirkungen durch Verkehrsnetze. In diesem Zusammenhang wurde kürzlich ein Forschungsvorhaben zur Umweltorientierten Verkehrsnetzgestaltung im Land Brandenburg durchgeführt. Aufbauend auf den Ergebnissen der Immissions-berechnungen und -messungen planen wir aktive und passive Lärmschutzmaßnahmen.

Straßennetzgestaltung

Untersuchungsthema

Untersuchungsraum / Auftraggeber

Studie zur Umweltorientierten Verkehrsnetzgestaltung für einen
Netzbereich des Landes Brandenburg
In Zusammenarbeit mit der Planungsgruppe Ökologie + Umwelt GmbH, Hannover

Ministeriums für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg

Detailbetrachtungen zur umweltorientierten Verkehrsnetzgestaltung im Land Brandenburg

Landesamtes für Bauen, Verkehr und Straßenwesen, Brandenburg

Entwicklung eines Verfahrens für eine netzbezogene Umweltrisikoeinschätzung von Vorhaben der Bundesverkehrswegeplanung (FE 96.594/1999)
In Zusammenarbeit mit der Planungsgruppe Ökologie + Umwelt GmbH, Hannover

Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin

Pilotstudie ²Analyse des Straßen- und Wegenetzes und seiner Umweltprobleme sowie Möglichkeiten einer umwelt-verträglichen Netzumgestaltung anhand eines Fallbeispielraumes in Kreis Wesel²
In Zusammenarbeit mit der Planungsgruppe Ökologie + Umwelt GmbH, Hannover

Ministeriums für Stadtent­wicklung und Verkehr NRW

Beurteilung der Umwelteffekte von Straßenbauprojekten des gesamtdeutschen Verkehrswegeplanes - BVWP 1992 (FE-Nr. 90326/91)
In Zusammenarbeit mit der Planungsgruppe Ökologie + Umwelt GmbH, Hannover

Bundesminister für Verkehr

Anwendung und Überprüfung des Methodenkonzeptes ²Berücksichtigung außerörtlicher Umwelteffekte von Bundesfernstraßen in der Bundesverkehrswegeplanung (BVWP)² anhand von Fallbeispielen (FE-Nr. 98104/89)
In Zusammenarbeit mit der Planungsgruppe Ökologie + Umwelt GmbH, Hannover

Bundesminister für Verkehr

Umweltverträglichkeitsstudien

Untersuchungsthema

Untersuchungsraum / Auftraggeber

Städtebaulicher Fachbeitrag und Verkehrsuntersuchung im Rahmen der Um­weltverträglichkeitsstudie zur Umgehungsstraße Neubeckum im
Zuge der B 475

Westfälischen Straßenbauamtes Münster

Verkehrsuntersuchung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie für die Nordtangente Anröchte

Gemeinde Anröchte

Berechnung der Lärm- und Schadstoffemissionen im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie für die Interkommunale Gewerbeanbindung Herzebrock-Rheda

Büro Landschaft und Siedlung, Recklinghausen

Ermittlung der Lärm- und Schadstoffbelastungen im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie für den
Siegbergtunnel in Siegen

Büro Landschaft und Siedlung, Recklinghausen

Lärm- und Schadstoffermittlungen im
Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie
zur B 65n, Südumgehung Minden

Büro Landschaft und Siedlung, Recklinghausen

Städtebaulicher Fachbeitrag und Verkehrsuntersuchung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie zur B 66 n zwischen Großenmarpe und Barntrup

Westfälischen Straßenbauamtes Bielefeld

Umweltverträglichkeitsstudie für den Neubau der B 480, Ortsumgehung Wünnenberg

Landesstraßenbauamtes Paderborn

Umweltverträglichkeitsstudie für den Neubau der B 84/63 Brakel/Hembsen-Höxter

Landesstraßenbauamtes Paderborn

Städtebaulicher Fachbeitrag und Verkehrsuntersuchung zur Umweltverträglich­keitsstudie für die L 147 n Ortsumgehung Windeck-Leuscheid

Rheinisches Straßenbauamt Bonn

Umweltverträglichkeitsstudie zur B 55n im Raum Warstein

Straßenneubauamt Soest

Umweltverträglichkeitsstudie zur Ortsumgehung Lohmar im Zuge der B 484/A 3

Rheinischen Straßenbauamts Bonn

Umweltverträglichkeitsstudie zur B56n
– OU Euskirchen
- Variantenuntersuchung -

Rheinisches Straßenbauamt Euskirchen

Sitemap    Sitemap
Druckversion    Seite drucken
nach oben    Nach oben

© 2018 IGS Ingenieurgesellschaft Stolz mbH | letzte Änderung: 25.05.2018 | Datenschutzerklaerung | Impressum